• Aktuelles

          • Lernort Bauernhof
            • Lernort Bauernhof

            • Im Rahmen des BNT-Unterrichts besuchten auch dieses Schuljahr wieder alle 5. Klassen den Bauernhof Haug (zertifizierter LOB) in Schafhausen.

              Im Kuhstall direkt lernten die Kinder u. a., wieviel und was eine Milchkuh am Tag essen und trinken muss, welche Rassen es gibt, wie man diese erkennt und wie eine vollautomatische Melkanlage funktioniert.

              Im Anschluss ging es in den Hühnerstall. Hier erfuhren die Kinder wie sich ein Huhn anfühlt, was sie essen, warum es für ein Huhn wichtig ist, auch Steinchen aufzunehmen und woran man erkennt, ob ein Huhn braune oder weiße Eier legt. Das abschließende Einsortieren der Eier hat allen Kindern Spaß gemacht.

              Abgerundet wurde die Exkursion damit, dass die Klasse gemeinschaftlich aus Sahne Butter herstellen durfte: „Gar nicht so einfach – aber wir haben es geschafft“.

              Wir bedanken uns bei Familie Haug für den lehrreichen und aufregenden Vormittag.

          • Aktionen der SMV im Schuljahr 22/23
            • Aktionen der SMV im Schuljahr 22/23

            • In unserem Kurzfilm erhaltet ihr einen Überblick über die geplanten Aktionen der SMV im Schuljahr 22/23! Viel Spaß beim Anschauen! Wir danken den engagierten Schülerinnen und Schülern der SMV, die tatkräftig an diesem Film mitgewirkt haben! Auch DU kannst SMV und das Schulleben mitgestalten! Wir freuen uns auf DICH!

          • Frohe Weihnachten
            • Frohe Weihnachten

            • Die Realschule Weil der Stadt wünscht allen Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern und Erziehungsberechtigten Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

          • Weihnachtswerkstatt der Klasse 5a
            • Weihnachtswerkstatt der Klasse 5a

            • Am vergangenen Montag wurde die Klasse 5a von den Eltern in die „Weihnachtswerkstatt“ eingeladen. Voller Eifer bastelten die Kinder dort, gestärkt durch Punsch und Gebäck, an verschiedenen Stationen. Angefangen von Holzaufhängern mit Serviettentechnik über Weihnachtssterne, Karten und Girlanden bis hin zu Teelichtgläsern, entstanden schöne Geschenke für die Lieben.

              Wir bedanken uns herzlich bei den Eltern für die Initiative und das Engagement. Der Nachmittag war für die Klasse 5a ein voller Erfolg!

          • Kirchenführung im katholischen Religionsunterricht der Klasse 9
            • Kirchenführung im katholischen Religionsunterricht der Klasse 9

            • Am vergangenen Dienstag führte uns Patrick Eichler im Rahmen seiner GFS durch die katholische Kirche St. Peter und Paul. Dabei erhielten wir Einblick in die Sakristei und erfuhren viel über das Kirchenschiff und den Hochaltar. Höhepunkt war die Besteigung des Kirchturms mit grandiosem Ausblick auf Weil der Stadt und die Umgebung. Um 12 Uhr durften wir sogar Augen- und Ohrenzeugen des beeindruckenden Glockenläutens werden.

              Herzlichen Dank an Pfarrer Gruber für die Genehmigung und an Patrick für diese außergewöhnliche Religionsstunde.

          • Verkehrserziehung: Klassenstufe 6
            • Verkehrserziehung: Klassenstufe 6

            • Was wir im Kurs zur Verkehrserziehung gelernt haben:

              • Warum es sinnvoll ist, einen Helm zu tragen.
              • In welchen Berufen bzw. bei welchen Sportarten Helme getragen werden müssen.
              • Wie der Fahrradhelm richtig aufgesetzt werden muss.
              • Was bei einem Fahrradunfall passieren kann, wenn man keinen Helm trägt.
              • Welche Aufgaben unser Gehirn hat.
              • Wann man seinen Fahrradhelm austauschen sollte.
              • Welche Kleidung man bei der dunklen Jahreszeit auf dem Fahrrad anziehen sollte.
              • Wann ein Fahrrad verkehrssicher ist.
              • …und vieles mehr!!!

              Es war ein unterhaltsamer und lehrreicher Vormittag!

              (Klasse 6c)

          • Tag der offenen Tür 2023
            • Tag der offenen Tür 2023

            • Wir laden Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür ein. Dieser findet am Mittwoch, den 15. Februar 2023 von 15.00 - 17.00 Uhr statt. 

          • Natur-AG: Auf der Suche nach Fraßspuren
            • Natur-AG: Auf der Suche nach Fraßspuren

            • Heute beginnt die Natur-AG im Biologieraum. Hier lernen wir, welches Tier welche Fraßspuren hinterlässt.
              Wir können z. B. die Spuren vom Eichhörnchen, von denen der Maus unterscheiden!

              Dann geht es mit Mütze, Schal und dicken Stiefeln raus, Richtung Wald. Für unsere Funde bekommen wir Eierschachteln ausgeteilt, welche noch weitere Suchaufträge enthalten.

              Wir gehen an der Würm entlang und machen hier unsere ersten Entdeckungen (Fraßspuren an Äpfeln, Eicheln, …). Wir laufen nun ein gutes Stück an der Würm entlang und zweigen schließlich Richtung Wald ab.

              Dort angekommen, sind die meisten von uns hin und weg von den Ziegen, die dort ihr Gehege haben. Nach einem warmen Becher Punsch, schicken uns Frau Spaleck und Frau Mertens in den Wald, um weitere Fraßspuren zu suchen. Wir entdecken u. a.  Spuren vom Holzwurm, von Hundertfüßern, von Mäusen und Eichhörnchen.

              Am Ende schauen wir uns gemeinsam die Fundstücke an und besprechen, welches Tier wohl seine Spur(en) hinterlassen hat.

              Es war ein toller Tag im Wald!!!

              Marissa & Louisa (6c)

          • Natur-AG - 18. Oktober 22
            • Natur-AG - 18. Oktober 22

            • Wir haben uns rund ums Schulhaus Blätter und Früchte von bestimmten Bäumen angeschaut. Danach haben wir Abdrücke von Baumrinden genommen und in Gruppen Steckbriefe zu unseren Lieblingsbäumen geschrieben. Das war sehr cool. - Nathalie

              Eine Ausstellung der Steckbriefe könnt ihr euch zwischen dem NWA2- und NWA3-Raum anschauen.

          • Hundebesuch im Biologieunterricht
            • Hundebesuch im Biologieunterricht

            • Heute war für die 5b und die 5c ein ganz besonderer Schultag, denn in der Biostunde kam ein echter Hund zu Besuch. Lange wurde dieser Stunde schon entgegengefiebert. Bei ziemlich frischen Temperaturen, aber strahlendem Sonnenschein ging es, ausgestattet mit Schreibzeug und einem Beobachtungsbogen, raus auf den Schulhof, wo uns Kimba (ein fast dreijähriger Golden Retriever Rüde) und Frau Gerlich schon erwarteten.Wir beobachteten seine Körpersprache, wie er auf Kommandos reagiert, wie er sich bewegt und seine Umwelt wahrnimmt und wie außerordentlich gut sein Geruchssinn ist. Außerdem haben wir uns seinen Körperbau und seine Zähne genau angeschaut und seine Pfoten befühlt, was er alles geduldig über sich ergehen ließ. Auch die Streicheleinheiten zur Belohnung kamen nicht zu kurz, was Hund und Kinder sehr genossen. - (10. November 22)

          • Schullandheim der 8b
            • Schullandheim der 8b in Kehl

            • Schullandheim der 8b in Kehl, September 2022

              „Endlich ist es so weit“, hieß es am Montag den 26.09.2022. Denn für die 8b ging es an diesem Tag endlich ins Schullandheim nach Kehl, welches an der Grenze zu Frankreich liegt. Nach ihrer Ankunft in der Jugendherberge, erkundeten sie bei einer Stadt-Rallye ein bisschen die Stadt, bevor es dann am Abend, nach dem Abendessen, noch 44m hoch auf den Weißtannenturm ging. Am nächsten Morgen, frisch gestärkt vom Frühstück, ging es dann das erste Mal über die Europabrücke, rüber nach Straßburg, um da eine Stadttour mit einem Boot auf dem Rhein zu machen. Dabei lernte die 8b vieles über das Leben in Straßburg in der Vergangenheit und sogar wie eine Schleuse funktioniert. Relativ am Ende sahen sie es dann, das Ziel des morgigen Ausflugs. Das europäische Parlament stand da in seiner vollen Pracht und erregte bei der Klasse schon Vorfreude auf den nächsten Tag. Nach der Bootstour erklomm die Klasse noch die 330 Stufen auf die Aussichtsplattform des Straßburger Münsters. Am nächsten Morgen durften sie dann endlich das tolle und kreativ gestaltete Gebäude bestaunen. Von einer Führerin des Parlaments erfuhr die Klasse viel Interessantes zu dem Thema Politik, aber auch zu den Bedeutungen der einzelnen Dinge im Parlament. Als krönender Abschluss dieser Führung durften sie den Saal, in welchem die Politiker ihre wichtigen Reden halten, besichtichtigen. Den Abend ließ die Klasse noch mit einem lustigen Kinofilm ausklingen. Dieser ereignisreiche Tag war eigentlich fast nicht mehr zu toppen, bis auf einen Besuch im Europapark in Rust am Donnerstag, der von vielen als Höhepunkt der Fahrt bezeichnet wurde. Am Freitag hieß es dann auch schon bald „Tschüss Kehl“, denn die wunderschöne Zeit dieser Klassenfahrt neigte sich langsam dem Ende zu. Auch wenn die Zeit im Schullandheim schnell verging, wird es der Klasse bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben.  

                                                                                                            - Linnea Kunz, 8b

               

          • Krieg in der Ukraine
            • Krieg in der Ukraine

            • Die Schüler der Realschule Weil der Stadt zeigen Ihre Solidarität für die Menschen in der Ukraine mit einem riesigen Peace-Zeichen.