• Aktuelles

          • Klima- & Energie-Projekt Klasse 6
            • Klima- & Energie-Projekt Klasse 6

            • Im Rahmen des BNT-Unterrichts war Frau Schubert von der Energieagentur Böblingen bei allen 6. Klässlern zu Besuch.

              Altersentsprechend lernten die Kinder in u.a….

              …wie man Strom spart und dadurch das Klima schützen kann.

              …was der Treibhauseffekt ist.

              …welche Folgen der Klimawandel hat.

              …wie Energie erzeugt wird.

              …was man unter „erneuerbaren Energien“ versteht.

              …und vieles mehr.

               

              Wir bedanken uns bei Frau Schubert für die interessanten und lehrreichen Stunden!

               

          • SMV Ausflug zum Dream Bowl
            • SMV Ausflug zum Dream Bowl

            • Dieses Jahr führte uns der Ausflug der Klassensprecher am 26.06.2024 zum Dream Bowl nach Böblingen. Wir verbrachten dort einen genialen Vormittag mit Bowling, kühlen Getränken und jeder Menge Spaß. Ein Grund mehr nächstes Jahr wieder Klassensprecher zu werden.

              Grüße von der SMV

          • Schullandheim 7a in Lenggries, Bayern (Juni 2024)
            • Schullandheim 7a in Lenggries, Bayern (Juni 2024)

            • Im Juni 2024 ging es für die 7. Klasse mit kleiner Verzögerung wegen des Hochwassers ins Schullandheim nach Lenggries in Bayern.

              Nach der Ankunft an der Jugendherberge und dem Bezug der Zimmer durften die Schüler und Schülerinnen Bergluft schnuppern. Mit der Brauneck Bergbahn ging es zum Gipfelkreuz hoch auf 1555m. Nach einem kleinen Aufstieg konnte die atemberaubende Aussicht auf die Hochalpenkette inklusive Gleitschirmfliegern bewundert werden. Bergab ging es entweder zu Fuß oder mit der Gondel. Der Tag wurde mit einer kleinen Rallye durch Lenggries und einem leckeren Abendessen abgerundet.

              Am zweiten Tag ging es wieder hoch hinaus: Der Blomberg bei Bad Tölz wurde erkundet. Nach der Anreise mit dem Bus gelang der Aufstieg bequem mit dem Doppelsessellift. Nach einem gemütlichen Spaziergang, von freilaufenden Kühen begleitet, wurde eine Pause beim Blombergkreuz auf ca. 1200m vor einem wunderschönen Panorama eingelegt. Wer es sportlich wollte, konnte eine kleine Wanderung zum Heiglkopf einlegen und wem die Aussicht genug war, ließ die Seele mit Rundblick von der Bergstation aus baumeln lassen. Nach dem Vesper kamen die Adrenalinjunkies gut gestärkt erneut auf ihre Kosten: Klettern im höchsten Wandseilgarten Bayerns mit einzigartigem Blick in die Alpen stand auf dem Programm. Auf zehn Abenteuerparcours von ein bis 15 Metern Höhe konnten alle ihr persönliches Abenteuer bestreiten. Stolz und beflügelt konnte so der zweite Tag bei einem riesigen Nudelbuffet beendet werden.

              Am dritten Tag ging es um Teamwork – entweder auf dem Rad oder über Wasser: In Gruppe A und B aufgeilt durfte die eine Klassenhälfte am Vormittag auf dem Roller ihre Partnergruppe mittels analoger Karte, Kompass und Walkie-Talkie durch die Stadt führen. Mit dem Erreichen des Ziels durch erfolgreiche Kommunikation wurde getauscht. Die zweite Aufgabe bestand darin, eine Seilbrücke über einen Bachlauf zu bauen. Mutig (und gesichert) konnten die Schülerinnen und Schüler dann ihr „Bauwerk“ auf’s Exempel testen und den Bachlauf auf der eigens erbauten Seilbrücke überqueren. Der bunte Abend war wohl die Krönung des Schullandheims: Eine Talentshow, die keine Wünsche übrigließ und von den Schülerinnen und Schülern mühe- und liebevoll gestaltet wurde. Zu guter Letzt: Disco mit eigens erstellter Playlist!

              Mit der entspannten Rückreise am letzten Tag blicken Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen glücklich auf eine schöne gemeinsame Woche zurück.

              Se/Ni

          • OLE, OLE, OLE … ein neuer Tischkicker passend zur EM!
            • OLE, OLE, OLE … ein neuer Tischkicker passend zur EM!

            • Unsere Schulgemeinschaft ist glücklich über unseren Gewinn im Spendenprojekt „Anpfiff“ der Volksbank. Das „Gewinn Sparen“ wurde somit direkt für uns zu einem Glücksfall. Wir konnten den VR-Tischkicker für die Region Weil der Stadt ergattern und danken recht herzlich den Gewinnsparern und der Volksbank Böblingen.Tischkickern ist an unserer Schule ein sehr beliebtes Pausenspiel. Durch die Erweiterung unserer Arena können die Wartezeiten bis zum eigenen Spiel nun verkürzt werden und so heißt es ran ans hölzerne Spielfeld! Das weckt nicht nur den Sportsgeist, sondern stärkt auch noch das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Gruppe.

              Mit Freude wurde sofort losgespielt.

          • Känguru-Wettbewerb 2024
            • Känguru-Wettbewerb 2024

            • Herzlichen Glückwunsch an die punktbesten Schüler/innen der jeweiligen Klassenstufe:

               

              Klasse 5:  Noa Lötterle (5c)

              Klasse 6:  Natascha Stierle (6a)

              Klasse 7:  Ali Sarilmaz (7b)

              Klasse 8:  Luis Hosenfeld (8a)

              Klasse 9:  Carlos Ehret (9c)

               

              …und ein großes Dankeschön an alle anderen Teilnehmer!!!

          • 10. Klassen besuchen Straßburg und das Europaparlament
            • 10. Klassen besuchen Straßburg und das Europaparlament

            • Die schriftlichen Prüfungen waren geschafft, eine knappe Woche später sollten die 10. Klassen der Realschule, begleitet von ihren Gemeinschaftskunde- und Klassen­lehrer­Innen, die Europastadt Straßburg besuchen.

              Zunächst konnten die SchülerInnen etwas die historische Innenstadt rund ums Münster erkunden.

              Danach ging es ins Europaparlament. Der Noch-Abgeordnete Rainer Wieland empfing die Gruppe per Videoschaltung aus Brüssel. Herr Wieland hatte nach der Europawahl Fraktionsverpflichtungen und konnte deshalb nicht persönlich in Straßburg sein. Trotz der Distanz entstand eine sehr anregende Diskussion zwischen Herrn Wieland und den Schülern über den politischen Rechtsruck, wie man sich politisch engagieren kann oder auch darüber, welche zukünftigen Herausforderungen anstehen. Durch seinen aus­strahlenden Optimismus konnte Herr Wieland sicherlich einige SchülerInnen davon überzeugen, sich weiterhin politisch, in der Schule, bei Wahlen oder auch durch Mitarbeit in einer Partei, zu engagieren.

              Nach dem Gespräch mit Herrn Wieland konnte die Gruppe noch den Plenarsaal be­sichtigen und danach einen sehr informativen Film über die Arbeit des EU-Parlaments an­schauen.

              Nach einem Snack oder kühlen Getränk in der Cafeteria des EU-Parlaments ging es wieder in die schwäbische Heimat zurück.

          • Der Anschluss nach dem Abschluss
            • Der Anschluss nach dem Abschluss

            • Der Anschluss nach dem Abschluss- zweite Ausbildungsplatzbörse in der Realschule wird erneut zum Erfolg für Jugendliche und Ausbildungsbetriebe.

              Bereits zum zweiten Mal brachte die Ausbildungsplatzbörse „LOCAL HEROES - HIDDEN CHAMPIONS“ die Acht- bis Zehntklässler der Realschule Weil der Stadt sowie interessierte Schülerinnen und Schülern der anderen Weil der Städter Schulen auf dem direktesten Weg mit 37 regionalen Ausbildungsbetrieben und 80 Ausbildungsberufen in Kontakt.

              Mit den positiven Rück- und Erfolgsmeldungen aus dem Vorjahr im Rücken fanden sich am 07.06. 2024 Punkt 13.00 Uhr Weil der Städter Firmen und Betriebe aus der Umgebung in den Räumlichkeiten der Realschule ein. Dank der guten Vorbereitung sowie Koordination durch Frau Büchner und Herrn Wagner von Seiten der Stadtverwaltung und Frau Spaleck als schulisch Zuständiger erfolgte mit von Herrn Wache entworfenen Plakaten und Flyern, mit Lageplan und Standverteilung der Aufbau schnell und reibungslos. Binnen kürzester Zeit zauberten tatkräftige Helfer und Lotsen vor Ort gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der vielen Aussteller ein Messeambiente mit Angeboten für jedermann. Herr Katz begrüßte im Namen der Stadt, Schulleiter Bogner im Namen der Schulgemeinschaft die anwesenden Gäste. Ein großer Dank der beiden galt Frau Spaleck, die erneut wesentlich zum Gelingen der Börse beigetragen hat.

              Neben Bagger und Polizeiauto auf dem Pausenhof, einem echten Sarg, einer Cocktailstation, Computersimulation, Babys in Puppenvariante und jeder Menge motivierender Banner und Anschauungsmaterialien ergaben sich in angenehmer Atmosphäre zahlreiche Gesprächssituationen zwischen Schülerinnen, Schülern und Mitarbeitenden der Ausbildungsbetriebe. Hürden abbauen, persönliche Begegnungen ermöglichen, im direkten Kontakt Fragen stellen, Erstaunliches erfahren, sich etwas trauen, die eigene Wirkung testen, Studiengänge und Berufszweige vorstellen und kennenlernen, Chefs sowie Auszubildende hören, Praktikums- und Ausbildungsplätze anbieten und finden … all das und noch viel mehr war in diesem geschützten Rahmen für Firmen und Besucher möglich. Auch für die Lehrkräfte gab es Interessantes zu erfahren, bekannte Gesichter wiederzuentdecken und zu sehen, was aus ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die auch als Erwachsene gerne in ihre alte Schule zurückkommen, geworden ist. Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Gemeinsam mit Kindern der Klasse 5a und deren Eltern kümmerte sich Frau Mertens um den nötigen Nachschub an Kaffee, Kuchen und leckeren Waffeln.

              Nicht ohne Stolz konnte Schulleiter Bogner neben allen Akteuren am Ende auf dieses gelungene und zukunftsfähige Gemeinschaftsprojekt in der Realschule blicken. Als „starkes Stück Weil der Stadt“ setzt die Bildungsarbeit in der Realschule alles daran, Schülerinnen  und Schüler für ihr späteres (Berufs-)Leben zu wappnen und allen möglichst viele berufliche Türen zu öffnen.

          • Ausbildungsplatzbörse 2024
            • Ausbildungsplatzbörse 2024

            • Wir freuen uns, Ihnen unsere zweite Ausbildungsplatzbörse "Local heroes and hidden champions" am Freitag, den 7. Juni 2024 vorstellen zu dürfen.

              Ort: Realschule Weil der Stadt
              Zeit: 15:00 - 17:30 Uhr

              Was erwartet Sie?

              Auf der Ausbildungsplatzbörse haben Sie die Möglichkeit, zahlreiche Unternehmen aus der Region kennenzulernen, die Ihnen vielfältige Ausbildungs-, Praktikums- und Studienplätze (auch für ein Duales Studium) anbieten.

              • Treffen Sie potenzielle Arbeitgeber: Lokale Betriebe, darunter auch kleinere Unternehmen, präsentieren sich und bieten hervorragende Ausbildungsplätze an.
              • Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten: Finden Sie den passenden Ausbildungs- oder Praktikumsplatz direkt vor Ort, ohne lange Wege in Kauf nehmen zu müssen.

              Wer kann teilnehmen?

              Die Ausbildungsplatzbörse ist nicht auf eine bestimmte Schulart beschränkt. Eingeladen sind alle Schüler der Abschlussklassen aus Weil der Stadt und den umliegenden Schulen.

              Nutzen Sie die Gelegenheit, sich in ungezwungenem Rahmen mit potenziellen Arbeitgebern auszutauschen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

              Wir freuen uns auf Ihren Besuch und darauf, Ihnen bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz zu helfen!